Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DIE KRUPPS und KING SATAN – ABGESAGT

Mai 18 2022 / 20:00 23:59

Photocredit: Franz Schepers

Das Konzert am 18. Mai 2022 musste leider abgesagt werden.

Das Mutterschiff des deutschen Industrial/Metal-Crossover.

Wenn man über Industrial-Pioniere spricht, darf eine Band nicht fehlen: Die Krupps. Neben Kraftwerk und den Einstürzenden Neubauten war die Band aus Düsseldorf einer der führenden Wegbereiter für den industriellen Sound, der hier wie bei niemand anderem die Werkzeug-Rhythmik und den Maschinenklang in einem Stahlwerk aufnahm. Nicht umsonst entlehnten die Die Krupps Gründer Jürgen Engler und Ralf Dörper ihren Namen von der Essener Schwerindustriellen-Familie Krupp und nannten gleich die erste Platte „Stahlwerksinfonie“. Daraus zogen dann später Bands wie Front 242, Nitzer Ebb oder auch Rammstein ihre Inspiration aus den krachigen Tracks der Wegbereiter der Electronic Body Music.

Im Jahr 1991 setzten Die Krupps mit ihrem wegweisenden Album „I“ klare Maßstäbe und – nicht nur in Deutschland – neue Standards in Sachen Elektronik mit harten Rockriffs. Mehrere Alben schafften es so in die Top 20. Der schwere Gitarrensound gepaart mit treibenden Sequenzern machte Die Krupps zum Inbegriff an Innovation: Gerade dieser Mix macht ihre Musik zeitlos und ist auch heute noch ein Garant für volle Tanzflächen und energiegeladene Live-Shows.

Unzählige andere Acts haben die von Die Krupps erfundene raffinierte Kombination der beiden Stile „Industrial“ und „Metal“ adaptiert. Jetzt wurde es Zeit, dass Die Krupps mal ihren eigenen Heroen Tribut zollen. Was wäre dafür besser geeignet, als ein Album randvoll mit Coverversionen im typischen Die-Krupps-Electro-Metal-Style? Auf „Songs From The Dark Side Of Heaven“ (VÖ 28.05.2021) wurden unter anderem Songs von Sparks, Devo, Blue Öyster Cult und Fad Gadget ihrer „Behandlung“ unterzogen.

Jürgen Engler geht mit seinen Mitstreitern Ralf Dörper (Synthesizer), Marcel Zürcher (Gitarre), Nils Finkeisen (Gitarre) und Paul Keller (Drums) auf Tour, um Kunst, Arbeit, Lohn, Musik, Lärm, Schweiß und Tanz miteinander zu verbinden.

King Satan ist eine 2015 gegründete Industrial-Metal-Band aus Tampere, Finnland. Die nonkonforme Marke des Extreme Metal der Band wird vielleicht am besten durch ihre Tendenz definiert, die ernsten Themen des Satanismus und der okkulten Philosophie mit karnevalesker Ausschlachtung und blasphemischem schwarzem Humor zu verbinden. Auch der musikalische Stil der Gruppe folgt keinen Genregrenzen, bezieht sie doch ihre wesentlichen Einflüsse aus Elektro-Industrial und Death Metal ebenso lässig wie aus den Bereichen Dance-Punk und diversen symphonischen Elementen.

www.diekrupps.com | www.kingsatan.net

33€ zzgl. aller Gebühren

Living Concerts GmbH

0511/368 15 62

Veranstalter-Website anzeigen

MusikZentrum Hannover

Emil-Meyer-Str. 26
Hannover, 30165 Deutschland
0511 260930-0
Veranstaltungsort-Website anzeigen