Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay lädt zu einer Online-Veranstaltung „Kulturperspektiven Hannover – Soirée mit dem OB“ ein, die am Montag, 22. Februar, um 18:30 Uhr auf dem YouTube-Kanal der LHH:
https://youtu.be/BhrSRpcq2so

An diesem Abend möchte der Oberbürgermeister mit
hannoverschen Kulturschaffenden über ihre aktuelle
Situation, über die anstehenden Projekte und über die
Erfahrungen des vergangenen Jahres sprechen.
Dabei führt die Schauspielerin und Kabarettistin Inge
Schäkel durch das Programm aus musikalischen Darbietungen
der hannoverschen Künstler*innen SOBI (Gesang, Gitarre),
RABEA (Gesang, Cello) und Stephan Abel (Saxofon) und den
Talk-Runden mit Sabine Busmann, Geschäftsführerin des
MusikZentrums Hannover, Vanessa Erstmann, der 1.
Vorsitzenden des Jazz Clubs Hannover, und Kathleen Rahn
von der Initiative Staying Alive.
Als musikalisches Highlight wird Igor Levit, Pianist und
Professor an der Hochschule für Musik, Theater und Medien
Hannover, live aus Berlin zugeschaltet.
Wir würden uns freuen, Sie als Gäste zu diesem besonderen
Format begrüßen zu dürfen.

RABEA
Gesang und Cello – eine einzigartige Kombination, die man viel zu selten zu Gehör bekommt. Rabeas Musik zeichnet sich durch diese Kombination aus: Sie singt und begleitet sich dabei am Cello – mal mit gezupften, mal mit gestrichenen Tönen – und verschafft ihren aufrichtigen und persönlichen Texten dadurch einen gefühlvollen Rahmen. Zusammen mit ihrer Band kleidet sie ihre Stimme und die vermeintlich klassische Anmutung ihres Cellos in ein Indie-Elektronisches Gewand der populären Musik, das
für überraschte Gesichter sorgt. Doch auch bei ihren Solo-Auftritten spielt sie mit klassischen und populären Einflüssen, sowie technischen Effekten und verleiht ihren Songs eine einzigartige Spannung.
Die Verbindung verschiedener musikalischer Einflüsse lässt auf Rabeas Werdegang schließen: Die Hannoveranerin spielte bereits in diversen Band-Projekten im Folk-, Pop oder Klassik-Bereich. Mit dem Abschluss ihres klassisch geprägten Studiums an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover orientierte sich Rabea neu, besuchte 2015 den Eventim Popkurs der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und gründete 2016 das nach ihr benannte Projekt: RABEA. Im Februar 2019 veröffentlichte RABEA die Debut-EP “Ask For The Moon”.

SOBI
Für die in London aufgewachsene Singer-Songwriterin SOBI war Musik schon immer ein wichtiger Teil ihres Lebens. Musik ermöglichte es ihr, sich auszudrücken und ihre Schüchternheit zu überwinden. So begann sie im zarten Alter von 16 Jahren, eigene Songs zu schreiben und performen.
Sie spielte seitdem mehrere Tourneen, um sich in Großbritannien und Deutschland einen Namen zu machen. SOBI erzählt in ihren Songs Geschichten. Geschichten von Begegnungen und Beziehungen, schönen
und traurigen Erlebnissen, dunklen Momenten und positiven Wendungen. Hoffnung kann der Schlüssel sein, Traurigkeit zu heilen und das drückt die Sängerin, Gitarristen und Komponisten in ihren Songs aus. Seit Februar 2020 ist SOBIs Debüt-EP ‘Home One Day’ auf allen gängigen Plattformen anzuhören.

Igor Levit
Igor Levit ist „Artist of the Year 2020” der Gramophone Classical Music Awards, Musical America’s “Recording Artist of the Year 2020” und Preisträger des „2018 Gilmore Artist Award“. Im November 2020 erfolgte die Nominierung für einen Grammy in der Kategorie „Best Classical Instrumental Solo“. Die New York Times beschreibt Igor Levit als einen der „bedeutendsten Künstler seiner Generation“. Er ist Künstlerischer Leiter der Kammermusikakademie und des Standpunkte Festival des Heidelberger Frühlings. Im Frühjahr 2019 erfolgte der Ruf als Professor für Klavier an seine Alma Mater, der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Kategorien: News