Aesthetic Perfection und BEYOND BORDER

Aesthetic Perfection ist das Solo-Projekt des Produzenten Daniel Graves aus Los Angeles. In seiner langen Karriere mit zahlreichen Alben, Singles und Musikvideos hat der Dark Electro Künstler immer wieder neue Kombinationen von Industrial, Pop, Gothic und allem dazwischen erfunden. Aesthetic Perfection trotzt Definitionen in einer Welt, die sie fordert.

Rogers

Nach dem Chart-Erfolg ihres aktuellen Albums „Mittelfinger Für Immer“ und der darauf folgenden fulminanten, fast restlos ausverkauften Tournee legen Rogers für 2020 direkt nach. Krachende 22 Daten stehen für die Düsseldorfer auf dem Tourplan.

Joachim Witt

Joachim Witt ist Rübezahl, Rübezahl ist Joachim Witt – launisch, temperamentvoll, rigoros, stolz, Freund wie Feind und unvorhersehbar wie ein musikalischer Sturm. Besucher und Fans dürfen sich erneut auf eine der spannendsten Tourneen des Jahres 2020 freuen.

MR. Irish Bastard und Gumbleed

Die Anfänge einer Band sind zumeist wenig glorreich. Als Mr. Irish Bastard 2006 antraten, die Welt mit schnell getakteten und hochprozentigen Hymnen positiv zu erschüttern, waren die Bühnen so klein, dass die Hälfte der musikalischen Überzeugungstäter hinten runterfiel.

Megaloh

Flashback Frühjahr 2013: Megaloh veröffentlicht auf dem NESOLA-Label von Max Herre sein erstes Major-Album „Endlich Unendlich“, das sofort die Top 10 der deutschen Albumcharts erobert. 2016 das Folgealbum „Regenmacher“, das den Erfolg des Erstlings mit einer Top 2 Platzierung noch in den Schatten stellt und Megalohs Ruf als einer der besten MCs des Landes zementiert.

Extrabreit

Im Laufe ihrer Karriere ging die Band durch einige Höhen und Tiefen, ihre Biografie und die der einzelnen Mitglieder gleicht einem Road Movie der besonderen Art. Vielleicht hat Udo Lindenberg die „Breiten“ auch deshalb einmal als die „einzige deutsche Rock ‘n‘ Roll-Band“ bezeichnet.

Dritte Wahl und Gäste – verlegt

Nach zwei Jahren recht erfolgreicher Geburtstags-Tourneen erlebt die Rostocker Punkrock-Institution Dritte Wahl nun so etwas wie ihren zweiten Frühling und macht sich daran, nach vorne zu gehen: Im Herbst 2020 erscheint endlich das neue, mittlerweile elfte Album der Band, „3D”.

Die Happy

Es wird laut und energiegeladen, wie man das von Die Happy gewohnt ist. Zeit zum Durchatmen gibt es während der spontanen und legendären Geschichten von Frontfrau Marta. Mit ihrer mitreißenden Art macht sie jedes Konzert zu einem einzigartigen Ereignis, wobei man nie so richtig weiß, was man zu hören bekommt.

FRAUENARZT

Frauenarzt driftet in die nächste Runde. Der Titel „XXX“ seines neuen Albums steht für gewohnt explizite Texte und bietet zugleich eine Hommage an das von ihm gegründete Kult-Label Bassboxxx, über welches auch dieses Album erscheint.